Beginn der Veranstaltung
22. November 2022


–  Berufliche Weiterbildung nach Gefahrgutbeauftragtenverordnung (GbV) – 30 Unterrichtsstunden –

 

Ihr Nutzen

Auf der Grundlage der Gefahrgutbeauftragten-verordnung (GbV) hat jedes Unternehmen, das gefährliche Güter im Sinne der Gefahrgutvorschriften befördert, versendet, empfängt, lagert oder zur Beförderung verpackt, eine/n Gefahrgutbeauftragte/n schriftlich zu bestellen. Gefahrgutbeauftragte sind Berater des Unternehmens, die alle Vorgänge, die mit der Abwicklung der Gefahrguttransporte einhergehen, überwachen. Sie sind mit den gesetzlichen Regelungen vertraut und informieren sich regelmäßig über alle relevanten Gesetzesänderungen. Mit der Teilnahme an dieser von der IHK anerkannten Schulung nach § 5 GbV erwerben Sie die erforderliche Sachkunde als Sicherheitsberater (Gefahrgutbeauftragter).

 

Inhalt

  1. Gefahrgutvorschriften GGVS und ADR,
  2. Eigenschaften gefährlicher Güter,
  3. Beförderung gefährlicher Güter,
  4. Kennzeichnung von Gefahrgut,
  5. Begleitpapiere, Prüfbescheinigungen,
  6. Verhalten bei Unfällen und Zwischenfällen mit gefährlichen Gütern

 

Ihr Abschluss:

Erfolgskontrolle der IHK – gültig 5 Jahre

 

Ihre Termine und Investitionen

Datum Seminarnr. Preis in Euro
22.11. – 25.11.2022 GB-01/2022 655,00
Bücher:
Prüfungsgebühr:
46,00
100,00

Die Prüfungsgebühr ist bei der IHK zu entrichten.

 

Ihre Bildungsberaterin

Martina John
Ich freue mich auf Ihren Anruf unter: 0391 4046047
oder auf Ihre E-Mail-Nachricht: info@bildungsakademie-verkehr.de